KOMPOSITION in BLAU


PASTELL-Mischtechnik

Bristolkarton 70 x 100 cm

gerahmt 70 x 100 cm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

THEMA: Die Leichtigkeit des Seins

 

Leichtigkeit des Seins bedeutet mit dem Leben in Harmonie zu fließen und dem Gefühl von Verbundenheit. 

 

Erinnerung an ein Erlebnis in meiner Jugend ...



Es war ein Tag wie jeder andere. Ich war etwa 12 Jahre alt und lebte damals auf dem Lande. Im angrenzenden Wald kannte ich jeden Weg, jeden Baum, jeden Pilzplatz. Er war mein Spiel-, Lern- und Leseplatz. So nutzte ich auch jede Gelegenheit, den Weg durch den Wald zu gehen, auch wenn es ein Umweg war.

 

Auch an diesem Tag. Ich war im Nachbarort einkaufen und befand mich auf dem Heimweg. Es war ein Frühlingstag und es hatte kurz zuvor geregnet. Nun tropfte es noch von den Baumkronen mit den jungen, saftig gelbgrünen Buchenblättern. Dazwischen lugte die Sonne durch. Vom nassen Waldboden und der angrenzenden Wiese dampfte es empor. Das war so schön, so herrlich! Ich schien über dem Boden zu schweben. Vergessen waren alle Probleme. Nur dieses himmlische Licht zählte.

 

Dieses unvergessliche Erlebnis ist auch wunderschön in einem Songtext von Udo Jürgens beschrieben. Für mich als Malerin war es ein interessantes Thema. Ich habe mich für eine abstrakte Umsetzung entschieden und dabei versucht, diese Leichtigkeit des Seins in feinen Linien, transparenten Flächen und schwebenden, durchscheinenden Flächen auf ebenfalls transparenten Hintergrund reduziert darzustellen. Der Betrachter soll sich im Bild verlieren und diese Leichtigkeit des Seins nachempfinden können.

 

 

Die Leichtigkeit des Seins

SONGTEXT von UDO JÜRGENS
Es gibt so Tage, traumhaft klare,
da fühlst du dich wie neugebor'n.
Du schwebst gelöst ins Wunderbare,
das Düstere hat sich verlor'n...
Getragen sanft von Flimmerlüften, du mit dir und allem eins,
und in verführerischen Düften
ahnst du sie,
Die Leichtigkeit des Seins...

Wie Federn leicht sind solche Tage,
doch von unendlichem Gewicht.
Sie wiegen mehr als Angst und Plage,
ein Lächeln strahlt auf dem Gesicht.
Du atmest frei aus tiefster Seele,
los von der Last des Sorgensteins,
nichts schnürt die Brust
und nichts die Kehle,
da spürst du sie,
da spürst du sie,
Die Leichtigkeit des Seins...
Die Leichtigkeit des Seins...

Dein Herz wird weit im Grenzenlosen,
kein Horizont ist mehr zu seh'n,
du bist gebettet wie auf Rosen,
der Himmel scheint dir aufzugeh'n.
Und in den lichtdurchwirkten Händen
des allerwärmsten Sonnenscheins
erkennst du: Alles wird gut enden...
dann ist sie da,
dann ist sie da,
dann ist sie da,
Die Leichtigkeit des Seins...
Die Leichtigkeit des Seins...
Jetzt ist sie da,
jetzt ist sie da,
jetzt ist sie da,
Die Leichtigkeit des Seins...
Die Leichtigkeit des Seins...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0